Statuten Inline Hockey Club

Escholzmatt

 

 

 

 

 

 

  1. Zweck

 

Der Inline Hockey Club Escholzmatt wurde im Jahr 2000 gegründet um die Sportart Inline Hockey auszuüben und um den Inline-Hockey Sport zu fördern.

 

 

  1. Mitgliedschaft

 

Der Verein besteht aus Aktiv, Passiv und Ehren-Mitglieder:

 

Aktiv-Mitglieder können alle Inline-Hockey begeisterte werden, die diese Statuten anerkennen und während der Saison vom Vorstand provisorisch aufgenommen werden.

 

Ein provisorisch aufgenommenes Mitglied hat sich während einer Saison im Sinne des Vereins zu bewähren, bevor es von der GV definitiv aufgenommen wird.

 

Passiv-Mitglieder können Sponsoren oder Gönner des Clubs sein.

Passiv-Mittglieder welche eine Spielberechtigte Lizenz Besitzen werden automatisch zu Aktiv-Mitglieder und Zahlen den vollen Jahresbeitrag.

 

Ein Ehren-Mitglied wird vom Vorstand Vorgeschlagen.

Wer sich um den IHC Cobras Escholzmatt oder um den Inline-Sport im Allgemeinen ausserordentlich verdient gemacht hat, kann zum Ehren-Mitglied ernannt werden.

Ehren-Mitglieder bezahlen keinen Mitgliederbeitrag.

 

         

  1. Austritte

 

Ein Austritt hat durch eine schriftliche Austrittserklärung an den Vorstand bis spätestens 10 Tage vor der GV zu erfolgen.

 

Dem Austrittsgesuch wird entsprochen, wenn die finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Verein erfüllt sind und das austretende Mitglied keine weiteren Forderungen des Vereins zu erfüllen hat.

 

 

  1. Ausschlüsse

 

Bei Missachtung der Statuten und bei fehlerhaftem Verhalten gegenüber dem Verein, kann der Vorstand den sofortigen Ausschluss beschliessen.

 

 

  1. Generalversammlung

 

Die ordentliche Generalversammlung wird vom Vorstand einberufen.

 

Ein Vereinsjahr dauert jeweils vom 1.November bis zum 31.Oktober.

 

Die Mitglieder müssen 30 Tage vorher schriftlich mit Bekanntgabe der Traktandenliste eingeladen werden.

 

Die Traktandenliste setzt sich wie folgt zusammen:

 

  1. Begrüssung

  2. Wahl der Stimmenzähler

  3. Genehmigung Protokoll der letzten GV

  4. Jahresbericht des Präsidenten, des Kassiers und der Teamverantwortlichen

  5. Jahresrechnung/Revisionsbericht/Budget

  6. Festsetzung der Mitgliederbeiträge

  7. Anträge

  8. Mutationen

  9. Wahlen

10. Verschiedenes

 

Der Besuch der GV ist obligatorisch. Absenzen sind10 Tage vor der GV beim Präsidenten zu Entschuldigen.

 

Passiv-Mitglieder sind zu keiner Entschuldigung Verpflichtet.

 

Anträge der Mitglieder müssen 10 Tage vor der GV schriftlich an den Vorstand eingegangen sein.

 

Der Vorstand wird auf die Dauer von 2 Jahren gewählt. Er benötigt zur Wahl das absolute Mehr der Anwesenden. Der Vorstand kann, soweit es keine Demissionen gibt, geschlossen wiedergewählt werden.

 

Bei den übrigen Wahlen und Sachgeschäften entscheidet das relative Mehr. Bei Stimmengleichheit hat der Präsident den Stichentscheid.

 

Die ausserordentliche GV wird einberufen auf Beschluss des Vorstandes oder wenn 2/3 der Aktivmitglieder die Einberufung verlangt.

 

 

  1. Vorstand

 

Der Vorstand besteht aus 3 Mitgliedern:

 

Präsident

Kassier/Aktuar

TK-Chef

 

 

  1. Unterschriften

 

Die rechtsverbindlichen Unterschriften für den Verein besitzen:

 

Präsident

Kassier/Aktuar

TK-Chef

 

Die Unterschrift ist rechtsgültig, wenn mindestens einer dieser drei Vorstandsmitglieder unterzeichnet hat.

 

Für administrative Geschäfte führen alle Vorstandsmitglieder die Unterschriftsberechtigung.

 

Die Führung der Kasse unterliegt dem Kassier, er zeichnet alleine.

 

 

  1. Kasse und Revision

 

Für Schulden, die aus der Vereinstätigkeit entstehen, haftet nur die Vereinskasse, Gerichtsstand ist Escholzmatt.

 

Die Kasse wird vor der GV durch einen von der GV gewählten Kassenrevisor revidiert.

 

Austretende oder ausgeschlossene Mitglieder haben keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen.

 

Die Einzel-Vollmacht des Verein Kontos besitzt der gesamte Vorstand.

 

 

  1. Beträge

 

Alle Mitglieder haben einen von der GV bestimmten Jahresbeitrag zu bezahlen.

 

 

Auch provisorisch aufgenommene Mitglieder bezahlen den Jahresbeitrag.

 

Unentschuldigtes Fernbleiben an Offiziellen Vereins Anlässen wird mit Fr. 50.- gebüsst. Dies Betrifft nur Aktiv-Mitlieder.

 

  10. Versicherung

 

Für Unfälle und Diebstähle, die den Mitgliedern des Vereins zustossen, besteht keine Versicherung.

 

Der Verein lehnt jede Haftung gegenüber Drittpersonen ab.

 

Der Abschluss einer persönlichen Haftpflichtversicherung wird jedem Mitglied empfohlen

 

 

 

  11. Vereinsvermögen

 

Das Vereinsvermögen besteht aus diversem Material und Bargeld.

 

 

 

  12. Vereinsauflösung

 

Die Vereinsauflösung kann nur durch eine GV beschlossen werden. Eine Auflösung kann nur mit einer 4/5 Mehrheit der anwesenden Mitglieder beschlossen werden.

 

Bei einer Auflösung beschliesst die GV über die Verwendung des Vereinsvermögens.

 

 

  13. Schlussbestimmungen

 

Allfällige spätere Änderungen sind beizufügen und werden durch den Vorstand gefasst.

 

Die Statuten treten mit Genehmigung durch die GV in Kraft.

 

 

 

6182 Escholzmatt, 14. Dezember 2015

 

 

Im Namen des Inline-Hockey-Clubs Escholzmatt

 

 

Der Präsident:                   Der Kassier:                            Der TK-Chef:

Elija Stalder                        Dominik Schacher                Bruno Ramseier

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle